Allgemeines Strafrecht – Rechtsanwalt D. H. Arvaneh

Allgemeines Strafrecht

Wurden Sie angezeigt oder haben Sie eine Vorladung oder Anklageschrift erhalten? Sollen Sie sich gegenüber der Polizei zu einem Tatvorwurf äußern?

Dann rufen Sie mich an! Nicht nur bei Kapitalverbrechen, sondern auch bei Bagatelldelikten wie einem Ladendiebstahl ist es ratsam, sich an einen Strafverteidiger zu wenden, der den Sachverhalt genau prüft und sich für Ihre Belange einsetzt.

Ich vertrete Sie bei allen Delikten des „Allgemeinen Strafrechts“.
  • Widerstand gegen Vollstreckungsorgane (§ 112 StGB)
  • Hausfriedensbruch (§ 123 StGB)
  • Geldfälschung, Inverkehrbringen von Falschgeld (§§ 146; 147 StGB)
  • Falsche uneidliche Aussage (§ 153 StGB)
  • Falsche Verdächtigung (§ 164 StGB)
  • Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung (§§ 185, 186, 187 StGB)
  • (Gefährliche) Körperverletzung (§ 223, 224 StGB)
  • Fahrlässige Körperverletzung (§ 228 StGB)
  • Nachstellung bzw. „Stalking“ (§ 238 StGB)
  • Nötigung (§ 240 StGB)
  • Bedrohung (§ 241 StGB)
  • Diebstahl, Ladendiebstahl, Einbruchsdiebstahl, Bandendiebstahl (§ 242 ff. StGB)
  • Unterschlagung (§ 246 StGB)
  • Raub, räuberischer Diebstahl, (Räuberische) Erpressung (§§ 249; 252; 253; 253, 255 StGB)
  • Begünstigung, Hehlerei (§§ 257; 259 StGB)
  • Geldwäsche (§ 261 StGB)
  • Betrug (§ 263 StGB)
  • Computerbetrug (263a StGB)
  • Erschleichen von Leistungen bzw. „Schwarzfahren“ (§ 265a StGB)
  • Untreue (§ 266 StGB)
  • Urkundenfälschung (§ 267 StGB)
  • Sachbeschädigung (§ 303 StGB)
  • Brandstiftungsdelikte (§§ 306 ff. StGB)